Die irische Schriftstellerin Edna O'Brien

Die irische Schriftstellerin Edna O'Brien
John Graves

Ein internationaler Erfolg, eine PEN-Preisträgerin und eine autobiografische Autorin. Die irische Autorin Edna O'Brien hat ein außergewöhnliches Leben gelebt und darüber geschrieben. Sie schockiert und erfreut die Welt weiterhin mit ihren kontroversen, aber wunderschönen Texten. Die ehemalige irische Präsidentin Mary Robinson bezeichnete O'Brien einst als "eine der größten Schriftstellerinnen ihrer Generation".

Lesen Sie weiter, um mehr über das Leben und das literarische Werk der bekannten irischen Schriftstellerin Edna O'Brien zu erfahren.

Edna O'Brien Kurzbiographie

Josephine Edna O'Brien wurde am 15. Dezember 1930 in Tuamgraney in der Grafschaft Clare geboren. Sie war das jüngste Kind und beschrieb ihr Elternhaus als streng und religiös. Als Mädchen wurde sie von den Sisters of Mercy, einer römisch-katholischen Erziehungseinrichtung, unterrichtet. Sie hasste diese Zeit und rebellierte dagegen, was sie in einem Interview so formulierte: "Religion. Wissen Sie, ich rebellierte gegen dieEdna O'Brien ließ sich von der zwanghaften und erdrückenden Religion, in die ich hineingeboren und hineingewachsen war, zu ihrer schriftstellerischen Arbeit inspirieren, die sie zu einem weltweiten Erfolg machte.

Als junge Erwachsene heiratete Edna 1954 den irischen Schriftsteller Ernest Gebler und zog mit ihrem Mann nach London. 1964 endete die Ehe, aber das Paar bekam zwei Söhne: Carlo und Sasha.

Inspiration für den Beruf des Schriftstellers

Während ihres Aufenthalts in London las Edna O'Brien T.S. Elliots "Introducing James Joyce" und erfuhr dabei, dass Joyce' "Ein Bildnis des Künstlers als junger Mann" ein autobiografischer Roman war, was sie zu der Erkenntnis brachte, dass sie schreiben und ihr Leben als Inspiration nutzen wollte.

Danach veröffentlichte sie 1960 ihr erstes Buch mit dem Titel "The Country Girls". Dies wurde der erste Teil ihrer Trilogie, der zweite Roman ist "The Lonely Girl" und der dritte "Girls in their Married Bliss". Diese Trilogie wurde in Irland wegen der intimen Schilderung des Sexlebens ihrer Figuren verboten. 1970 schrieb sie einen Roman über ihre restriktive Kindheit mit dem Titel "A Pagan Place". Ihre Liebefür James Joyce wird in ihrem Zitat deutlich:

Mit dem Werk und den Briefen von James Joyce zu leben, war ein enormes Privileg und eine gewaltige Ausbildung. Ja, ich habe Joyce sogar noch mehr bewundert, weil er nie aufgehört hat zu arbeiten, weil ihn diese Worte und die Verwandlung von Worten besessen haben. Er war am Ende seines Lebens ein gebrochener Mann, der nicht wusste, dass Ulysses das wichtigste Buch des zwanzigsten Jahrhunderts und übrigens auch des einundzwanzigsten sein würde.Edna O'Brien

Edna O'Brien Bücher

Im Laufe ihrer schriftstellerischen Karriere hat Edna O'Brien 19 Romane, 9 Kurzgeschichtensammlungen, 6 Dramen, 6 Sachbücher, 3 Kinderbücher und 2 Gedichtsammlungen geschrieben.

Die gesamte Liste ihrer Bücher finden Sie hier.

Edna O'Briens Schwester Imelda

Edna O'Brien hat viele Kurzgeschichten für The New Yorker geschrieben. Eines ihrer bekanntesten Stücke trägt den Titel "Sister Imelda". Es erschien in der Ausgabe vom 9. November 1981 und wurde in ihrer Kurzgeschichtensammlung "The Love Object: Selected Stories" wiederveröffentlicht. Wie viele ihrer anderen Stücke beschäftigt sich auch "Sister Imelda" mit der weiblichen Sexualität. Die Kurzgeschichte spielt in einem Kloster, eine junge Frau inin eine der Nonnen, Schwester Imelda, verliebt.

Ihre Liebe ist geheim und beschränkt sich auf Notizen und gelegentliche Küsse. Ihre Liebe macht ihr Leben im Kloster erträglich und sogar angenehm. Um ihre Liebe fortzusetzen, verschafft Schwester Imelda der jungen Studentin eine feste Stelle im Kloster. Das junge Mädchen, die Erzählerin, erzählt, wie sie sich entscheidet, dieses Angebot nicht anzunehmen. Nach dem Verlassen des Klosters ist die Kommunikation zwischen den beidenSie und ihre beste Freundin Baba haben ein gemeinsames Interesse an Make-up und dem Versuch, Männer anzuziehen.

Im Laufe der Geschichte zeigt Edna O'Brien Aspekte der Kindheit, die sie verachtet hat. Der Halbhunger der Studenten und Nonnen im Vergleich zum Reichtum der Kirche wird erwähnt, und die Torten zeigen die verbotene Sexualität der Frauen. Die Gesten der Nonnen, sich niederzuwerfen, sind ein Symbol für das Leiden der irischen Frauen, und die Geschichte endet mit dem Mitleid der Erzählerin mit Imelda und den anderen Nonnen, als sie zu sich kommt.die Verwirklichung des gemeinsamen Leidens der Frauen.

Schwester Imelda Charaktere:

Schwester Imelda war eine junge Nonne und Lehrerin im Kloster

Erzähler: ein jugendlicher Schüler des Klosters

Baba war der beste Freund des Erzählers und ein Mitschüler im Kloster

Mutter Oberin war die Rektorin des Klosters

Edna O'Briens Ein heidnischer Ort

A Pagan Place wurde 1970 als Roman veröffentlicht und 1972 für die Bühne adaptiert. Der Roman wird in der zweiten Person erzählt und hat die Form eines Monologs. Der Erzähler berichtet von einem Mädchen, das in den 1930er und 1940er Jahren in Irland aufwächst. Der Roman schildert ihr Leben in Irland, das sowohl wunderbar als auch schrecklich ist. Er verfolgt ihr Leben von der Kindheit bis zum Erwachsensein, aber aucherwähnt Vorkommnisse außerhalb Irlands: Hitler und Winston Churchhill.

Der Roman enthält viele Anspielungen auf den Katholizismus, das Kind hatte seine erste heilige Kommunion und fürchtete sich bei vielen Gelegenheiten vor dem Teufel. Sie betont, wie sehr die Religion in das Leben eines jeden Menschen eingewoben ist. Ebenso behandelt sie die Vorstellung, dass Sex sündig ist und man Schuldgefühle haben sollte. All diese Themen stammen aus Edna O'Briens Leben, als sie in Irland aufwuchs.

"Ehre sei dem Vater... wie der Punkt am Ende der Worte"

Die Schwester der Protagonistin, Emma, ist das genaue Gegenteil von ihr: Sie ist schwanger und wird nach Dublin geschickt, um das uneheliche Kind adoptieren zu lassen.

Edna O'Briens Landmädchen

Edna O'Briens Landmädchen

Quelle: Flickr, Casto Matanzo

"Country Girl" sind die 2012 erschienenen Memoiren von Edna O'Brien. Der Titel bezieht sich auf O'Briens ersten Roman "The Country Girls", der vom Pfarrer ihrer Heimatgemeinde verboten und verbrannt wurde. Die Memoiren nehmen uns mit auf die Reise durch das Leben von Edna O'Brien und zeigen, wie ihr Leben sie zu ihren Büchern inspiriert hat. Wir erfahren Einzelheiten über ihre Geburt, ihre Ehe, ihre Alleinerziehung und ihre Partys. Wir werden auch in diezu den Menschen, denen O'Brien im Laufe ihres Lebens begegnete: Hilary Clinton und Jackie Onassis auf ihren zahlreichen Reisen nach Amerika.

Das Cover dieser Memoiren ist ein Nachdruck ihres Romans "August Is A Wicked Month" aus dem Jahr 1965, der bei den Irish Book Awards 2012 mit dem Irish Non-Fiction Award ausgezeichnet wurde.

"Überall Bücher: in den Regalen und auf dem kleinen Platz über den Bücherreihen, auf dem Boden und unter den Stühlen, Bücher, die ich gelesen habe, Bücher, die ich nicht gelesen habe."

"Ich habe es nicht übers Herz gebracht, ihr zu sagen, dass die großen Liebesgeschichten vom Schmerz und der Trennung zwischen Männern und Frauen erzählen."

Siehe auch: BALLINTOY HARBOUR - Wunderschöner Küstenort und Drehort von GOT

"Es ist unmöglich, das Wesen der Liebe schriftlich festzuhalten, es bleiben nur ihre Symptome, die erotische Absorption, die große Diskrepanz zwischen der gemeinsamen und der getrennten Zeit, das Gefühl, ausgeschlossen zu sein."

Mädchen

Das Mädchen von Edna O'Brien

Bezugsquelle: Faber & Faber

Edna O'Briens neuester Roman "Girl" ist am 5. September 2019 erschienen, hat bereits viel Zuspruch und positive Kritiken erhalten und wird wohl der letzte Roman sein, den Edna im Alter von 88 Jahren geschrieben hat.

Siehe auch: Ihr Führer durch die dänische Hauptstadt Kopenhagen

Dieser Roman ist eine erschütternde Geschichte über die Entführung von Frauen durch Boko Haram. Sie spielt im Nordosten Nigerias und ist sowohl erschreckend als auch wunderschön erzählt! Das Mädchen, von dem im Titel die Rede ist, heißt Maryam, und wir folgen ihrem Weg, wie sie aus ihrer Schule entführt wird, mit Boko Haram verheiratet wird, ein Kind bekommt und mit ihrem Kind flieht.

Den neuesten Roman von Edna O'Brien können Sie hier bei Amazon kaufen.

"Edna O'Briens neunzehnter Roman schildert das Trauma der nigerianischen Schulmädchen, die in einen Hinterhalt geraten und von Boko-Haram-Kämpfern gefangen genommen werden. Dieser schonungslose Bericht über die Gefangenschaft und die Flucht eines jungen Mädchens ist schlichtweg herzzerreißend" - Orlagh Doherty, RTE

Edna O'Brien-Preise

Im Laufe ihrer literarischen Karriere hat O'Brien zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 2006 wurde sie Professorin für englische Literatur am University College Dublin. Im selben Jahr wurde sie mit der Ulysses-Medaille ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie 2001 den Irish Pen Award. Sie hat die Welt der Literatur so sehr geprägt, dass RTE 2012 eine Dokumentation über sie ausstrahlte.

Schließlich wurde sie am 10. April 2018 für ihre Verdienste um die Literatur zur Ehrendame des Order of the British Empire ernannt. Wir haben alle Auszeichnungen, die die irische Autorin Edna O'Brien für ihr literarisches Werk erhalten hat, chronologisch aufgelistet:

  • "The Country Girls" wurde 1962 mit dem Kingsley Amis Award ausgezeichnet.
  • "A Pagan Place" wurde 1970 bei den Yorkshire Post Book Awards als Buch des Jahres ausgezeichnet.
  • "Lantern Slides" wurde 1990 mit dem Los Angeles Book Prize für Belletristik ausgezeichnet.
  • "Girl with Green Eyes" gewann 1991 den italienischen Premio Ginzane Cavour
  • "Zeit und Gezeiten" wurde 1993 mit dem Writers' Guild Award für die beste Fiktion ausgezeichnet.
  • "Haus der herrlichen Einsamkeit" wurde 1995 mit dem Europäischen Literaturpreis ausgezeichnet.
  • 2001 Irischer Stiftungspreis
  • 2006 Ulysses-Medaille des University College Dublin
  • 2009 Bob Hughes-Preis für das Lebenswerk in der irischen Literatur
  • 2010 stand "In the Forest" auf der Shortlist für das irische Buch des Jahrzehnts bei den Irish Book Awards
  • "Saints and Sinners" wurde 2011 mit dem Frank O'Connor International Short Story Award ausgezeichnet.
  • "Country Girl", Edna O'Briens Memoiren, gewann den irischen Buchpreis 2012 für Sachbücher
  • 2018 wurde sie mit dem PEN/Nabokov Award for Achievement in International Literature ausgezeichnet.

Das Vermächtnis des irischen Autors

In all den Jahrzehnten, in denen wir uns an Edna O'Briens vorausschauendem und kontroversem Schreiben erfreuen konnten, ist sie in der ganzen Welt bekannt geworden. Philip Roth bezeichnete sie als "die begabteste Frau, die derzeit in englischer Sprache schreibt", Eimear McBride beschrieb, dass sie "nicht nur den Stimmlosen eine Stimme gibt, sondern auch Irlands schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit wäscht" und dass sie "sich in die Tiefe verliebt hat",schöne Menschlichkeit ihrer Prosa".

Edna O'Brien Zitate

"Es wird immer deutlicher, dass das Schicksal des Universums mehr und mehr von Einzelpersonen abhängt, da die Stümperei der Bürokratie jeden Winkel unserer Existenz durchdringt.

"Man sagt, dass die Geschichte von den Siegern geschrieben wird, die Fiktion hingegen ist größtenteils das Werk von verletzten Zuschauern.

"Das gewöhnliche Leben ist an mir vorbeigegangen, aber ich habe es auch umgangen. Es konnte nicht anders sein. Das konventionelle Leben und die konventionellen Menschen sind nichts für mich.

"Ich habe nicht geschlafen. Das tue ich nie, wenn ich überglücklich oder überunglücklich bin oder mit einem fremden Mann im Bett liege."

"Das Wahlrecht bedeutet den Frauen nichts, wir sollten bewaffnet sein"

"Ich will immer verliebt sein, immer. Das ist wie eine Stimmgabel"

Wissenswertes

  • Die Eltern von Edna O'Brien waren Michael O'Brien und Lena Cleary.
  • Im Jahr 1979 war sie Mitglied der ersten Ausgabe der BBC-Fragezeit, und 2017 wurde sie das einzige überlebende Mitglied.
  • Im Jahr 1950 erhielt sie eine Zulassung als Apothekerin.

Haben Sie eines der literarischen Werke von Edna O'Brien gelesen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Wenn es Ihnen gefallen hat, mehr über diesen irischen Autor zu erfahren, dann lesen Sie bitte weitere unserer Blogs über berühmte irische Autoren:

Berühmte irische Autoren, die zur Förderung des irischen Tourismus beigetragen haben




John Graves
John Graves
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Fotograf aus Vancouver, Kanada. Mit einer tiefen Leidenschaft für die Erkundung neuer Kulturen und die Begegnung mit Menschen aus allen Gesellschaftsschichten hat Jeremy zahlreiche Abenteuer rund um den Globus unternommen und seine Erfahrungen durch fesselnde Geschichtenerzählungen und atemberaubende visuelle Bilder dokumentiert.Nachdem er an der renommierten University of British Columbia Journalismus und Fotografie studiert hat, verfeinerte Jeremy seine Fähigkeiten als Autor und Geschichtenerzähler und versetzte ihn in die Lage, die Leser an jedes Reiseziel, das er besucht, mitten ins Herz zu tragen. Seine Fähigkeit, Erzählungen über Geschichte, Kultur und persönliche Anekdoten miteinander zu verknüpfen, hat ihm eine treue Anhängerschaft auf seinem gefeierten Blog Traveling in Ireland, Northern Ireland and the World unter dem Pseudonym John Graves eingebracht.Jeremys Liebesbeziehung zu Irland und Nordirland begann während einer Solo-Rucksackreise durch die Grüne Insel, wo er sofort von den atemberaubenden Landschaften, pulsierenden Städten und warmherzigen Menschen fasziniert war. Seine tiefe Wertschätzung für die reiche Geschichte, Folklore und Musik der Region veranlasste ihn, immer wieder dorthin zurückzukehren und völlig in die lokalen Kulturen und Traditionen einzutauchen.In seinem Blog bietet Jeremy unschätzbar wertvolle Tipps, Empfehlungen und Einblicke für Reisende, die die bezaubernden Reiseziele Irlands und Nordirlands erkunden möchten. Ob es darum geht, Verborgenes aufzudeckenEntdecken Sie Juwelen in Galway, wandeln Sie auf den Spuren der alten Kelten auf dem Giant's Causeway oder tauchen Sie in die geschäftigen Straßen Dublins ein – Jeremys akribische Liebe zum Detail stellt sicher, dass seinen Lesern der ultimative Reiseführer zur Verfügung steht.Als erfahrener Weltenbummler reichen Jeremys Abenteuer weit über Irland und Nordirland hinaus. Von der Durchquerung der pulsierenden Straßen Tokios bis hin zur Erkundung der antiken Ruinen von Machu Picchu hat er auf seiner Suche nach bemerkenswerten Erlebnissen auf der ganzen Welt nichts unversucht gelassen. Sein Blog dient als wertvolle Ressource für Reisende, die Inspiration und praktische Ratschläge für ihre eigene Reise suchen, unabhängig vom Ziel.Jeremy Cruz lädt Sie mit seiner fesselnden Prosa und seinen fesselnden visuellen Inhalten ein, ihn auf einer transformativen Reise durch Irland, Nordirland und die Welt zu begleiten. Ganz gleich, ob Sie ein Sesselreisender auf der Suche nach stellvertretenden Abenteuern oder ein erfahrener Entdecker auf der Suche nach Ihrem nächsten Ziel sind, sein Blog verspricht, Ihr vertrauenswürdiger Begleiter zu sein, der Ihnen die Wunder der Welt direkt vor die Haustür bringt.