Lust auf ein Bierchen? 7 der ältesten Pubs Irlands

Lust auf ein Bierchen? 7 der ältesten Pubs Irlands
John Graves

In ganz Irland gibt es über 7.000 Pubs. Während einige neu und modern sind, gibt es eine Handvoll Pubs in Irland, die Jahrhunderte alt sind und voller alter Geschichten und faszinierender Geschichten stecken. Egal, ob Sie ein Einheimischer oder ein Tourist sind, unsere Liste der 7 ältesten Pubs in Irland wird Ihnen Lust auf ein Bier machen.

Johnnie Fox's Pub - Grafschaft Dublin, 1789

Johnnie Fox's Pub ist mehr als nur ein Ort, an dem man etwas trinken kann. Bekannt als der "Höchste Pub Irlands", verbindet dieses Lokal eine altmodische irische Atmosphäre mit modernen Gerichten mit frischen Zutaten. Direkt in Dublin gelegen, ist es ein Muss für alle, die es besuchen. Wer Johnny Fox's besucht, wird von der atemberaubenden Struktur, dem Dekor, der Live-Unterhaltung und natürlich dem Essen und Trinken begeistert sein. Im Inneren des Pubs finden Siefinden Sie traditionelle irische Live-Musik und eine berühmte irische Stepptanzshow.

Johnnie Fox's Pub ist bekannt als der "höchstgelegene Pub in Irland": Foto von johnniefoxs.com

Nur 9 Jahre nach der Gründung von Johnnie Fox's Pub war 1798 ein historisches Jahr für die irische Insel: Umgeben von monumentalen Ereignissen wie dem Volksaufstand in Wexford und der Landung der Franzosen in Killala war die Lage des Pubs in den Dubliner Bergen eine Zuflucht.

Aufgrund seiner Stellung in der irischen Geschichte fungiert Johnnie Fox's Pub auch als lebendiges Museum, dessen Wände mit Antiquitäten und Relikten aus der Vergangenheit bedeckt sind. Der 232 Jahre alte Pub war ursprünglich ein kleiner Bauernhof, und heute sind in dem Gebäude viele Überbleibsel aus der Vergangenheit zu sehen. Einige dieser Überbleibsel sind der Speiseraum "The Pig House" und "The Haggart", in dem früher die Tiere untergebracht waren.

Wenn Sie ein wirklich traditionelles irisches Pub-Erlebnis suchen, werden Sie in Johnnie Fox's Pub in die Vergangenheit reisen.

McHugh's Bar - Grafschaft Antrim, 1711

McHugh's Bar ist der älteste Pub in Nordirland und das älteste bekannte Gebäude in Belfast. Auch wenn dieser Pub bei Touristen nicht so bekannt ist wie andere Belfaster Pubs, ist McHugh's ein fantastischer Ort, um ein Bier zu trinken und Live-Unterhaltung zu genießen.

Das Gebäude wurde zunächst als Privathaus genutzt, bevor es einige Jahre später in eine Kneipe umgewandelt wurde. Obwohl die Kneipe viele Renovierungen und Erweiterungen erfahren hat, um mit der Zeit und der wachsenden Beliebtheit Schritt zu halten, ist ein Großteil der Struktur noch original erhalten. Das Gebäude verfügt sogar noch über die ursprünglichen Holzbalken aus dem 18.

Morahan's Bar - Grafschaft Roscommon, 1641

Morahan's Bar wurde 1641 eröffnet und ist eines der ältesten Familienunternehmen Irlands. Als Beweis für die lange Abstammung der Morahans in Bellanagare können die Gäste Lizenzen an den Wänden des Pubs bewundern, die bis ins Jahr 1841 zurückreichen! Morahan's Bar war früher ein kleiner Laden und ist es auch heute noch! Im 19. und 20. Jahrhundert konnte man Großhandelsartikel wie 50-Pfund-Säcke mit Zucker kaufen, und heute kann man in derMorahan's finden Sie noch verpackte Waren in ihren Regalen.

Viele Pubs in Irland bieten Live-Musik an: Foto von Morgan Lane auf Unsplash

Grace Neill's - Grafschaft Down, 1611

Der 1611 gegründete Pub hieß ursprünglich Kings Arms. 400 Jahre später schenkte der Besitzer den Pub seiner Tochter zur Hochzeit. Als er ihn ihr schenkte, wurde der Pub nach ihr umbenannt, und so wurde er zu Grace Neill's, wie wir ihn heute kennen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort für Ihre Hochzeit sind, können Sie die Geschichte neu schreiben und Ihren Empfang im Grace Neill's buchen! Im Laufe seines Bestehens hat das GraceNeill's wurde sogar von Piraten und Schmugglern aufgesucht, die hier gerne ein Bierchen tranken. Seit den Anfängen ist dieses Pub sowohl für Einheimische als auch für Touristen ein beliebter Ort für Essen, Trinken und Geselligkeit.

Kyteler's Inn - Grafschaft Kilkenny, 1324

Kyteler's Inn ist ein traditioneller irischer Pub, der sich durch gemütliche Gerichte, ein altes, aber gemütliches Thema und zwangloses Essen auszeichnet. Der Pub erstreckt sich über zwei Etagen und verfügt über einen Sitzbereich im Innenhof. Im Kyteler's Inn erleben Sie eine Atmosphäre wie in alten Zeiten und werden mit Live-Musik unterhalten.

Siehe auch: 10 bezaubernde irische Städte, die Sie unbedingt besuchen müssen Vor dem Kyteler's Inn finden Besucher eine Statue von Alice de Kyteler: Foto von kytelersinn.com

Die Geschichte von Kyteler's Inn reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. 1263 beherbergte das Gasthaus Besucher und versorgte alle, die durch seine Türen kamen, mit traditionellen irischen Speisen und Getränken. Die eigentliche Geschichte dieses Pubs ist jedoch die des Besitzers:

Alice de Kyteler, die ursprüngliche Besitzerin des Kyteler's Inn, wurde in Kilkenny als Tochter wohlhabender Eltern geboren. Im Laufe ihres Lebens heiratete Alice viermal, und jede Ehe endete auf ziemlich mysteriöse Weise. Ihr erster Ehemann war ein Bankier. Innerhalb der ersten paar Jahre ihrer Ehe wurde er krank und starb plötzlich. Kurz darauf heiratete Alice erneut einen wohlhabenden Mann, der zufälligerweise auch ziemlich schnell starbAlice heiratete ein drittes Mal, und auch er starb schnell und auf mysteriöse Weise.

Nach dem Tod ihres dritten Mannes heiratete Alice ihren vierten und letzten Ehemann. Wie seine Vorgänger wurde auch ihr vierter Ehemann schnell krank. Kurz vor seinem Tod schrieb er Alice in sein Testament, was seine Familie verärgerte. Ihre Eifersucht und ihr Zorn führten dazu, dass sie Alice de Kyteler der Hexerei und der Zauberei beschuldigten. Bevor sie vor Gericht gestellt und möglicherweise auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden sollte, weil sie angeblichVerbrechen, floh Alice nach England und verschwand.

Heute können die Gäste die Statue von Alice de Kyteler am Eingang des Kyteler's Inn besuchen und in Erinnerungen an ihr Leben und ihre Geschichte schwelgen.

Siehe auch: Die Geschichte der Innenstadt von Kairo liegt in ihren prächtigen Straßen

Brazen Head - Grafschaft Dublin, 1198 n. Chr.

The Brazen Head, einer der ältesten Pubs in ganz Irland, existiert seit 1198 und ist seit 1653 urkundlich erwähnt. In diesem Pub können Sie köstliche Speisen und Getränke sowie Live-Musik und Geschichtenerzählen genießen. Wenn Sie sich für einen Besuch dieses historischen Juwels entscheiden, werden Sie in die alten Zeiten zurückversetzt und sitzen im selben Gebäude wie Robert Emmet, der Ire, der den Pub als Schauplatz nutzteInfolge der gescheiterten Rebellion wurde Emmet gehängt, und man sagt, dass sein Geist noch heute in dem Pub spukt.

Sean's Bar - Grafschaft Westmeath, 900AD

Etwa auf halbem Weg zwischen Dublin und Galway gelegen, ist Sean's Bar bekannt als der älteste Pub in ganz Irland. Tatsächlich hält Sean's Bar sogar den Guiness-Weltrekord für den ältesten Pub! Viele Pubs behaupten, der älteste zu sein, aber Sean's Bar kann es wirklich beweisen. Bei Renovierungsarbeiten in den 1970er Jahren wurde entdeckt, dass die Wände des Pubs aus Materialien bestehen, die aus dem 9.Nach dieser Entdeckung wurden die Wände versetzt und sind nun im National Museum of Ireland ausgestellt, wobei ein Teil davon noch im Pub selbst zu sehen ist.

Obwohl Sean's Bar stolz den Titel des ältesten Pubs in Irland trägt, sind die Besitzer mit ihrer Suche nach Auszeichnungen noch nicht fertig: Derzeit wird untersucht, welches Lokal den Titel "The Oldest Pub in the World" erhält, und bis heute wurde kein Pub gefunden, das älter ist als Sean's Bar!

Wenn Sie Sean's Bar besuchen, werden Sie mit einer altmodischen Einrichtung und Atmosphäre, einladender Gesellschaft und großartigen Getränken verwöhnt.

Sean's Bar hält den Weltrekord als ältestes Pub in Irland: Foto von @seansbarathlone

auf Twitter




John Graves
John Graves
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Fotograf aus Vancouver, Kanada. Mit einer tiefen Leidenschaft für die Erkundung neuer Kulturen und die Begegnung mit Menschen aus allen Gesellschaftsschichten hat Jeremy zahlreiche Abenteuer rund um den Globus unternommen und seine Erfahrungen durch fesselnde Geschichtenerzählungen und atemberaubende visuelle Bilder dokumentiert.Nachdem er an der renommierten University of British Columbia Journalismus und Fotografie studiert hat, verfeinerte Jeremy seine Fähigkeiten als Autor und Geschichtenerzähler und versetzte ihn in die Lage, die Leser an jedes Reiseziel, das er besucht, mitten ins Herz zu tragen. Seine Fähigkeit, Erzählungen über Geschichte, Kultur und persönliche Anekdoten miteinander zu verknüpfen, hat ihm eine treue Anhängerschaft auf seinem gefeierten Blog Traveling in Ireland, Northern Ireland and the World unter dem Pseudonym John Graves eingebracht.Jeremys Liebesbeziehung zu Irland und Nordirland begann während einer Solo-Rucksackreise durch die Grüne Insel, wo er sofort von den atemberaubenden Landschaften, pulsierenden Städten und warmherzigen Menschen fasziniert war. Seine tiefe Wertschätzung für die reiche Geschichte, Folklore und Musik der Region veranlasste ihn, immer wieder dorthin zurückzukehren und völlig in die lokalen Kulturen und Traditionen einzutauchen.In seinem Blog bietet Jeremy unschätzbar wertvolle Tipps, Empfehlungen und Einblicke für Reisende, die die bezaubernden Reiseziele Irlands und Nordirlands erkunden möchten. Ob es darum geht, Verborgenes aufzudeckenEntdecken Sie Juwelen in Galway, wandeln Sie auf den Spuren der alten Kelten auf dem Giant's Causeway oder tauchen Sie in die geschäftigen Straßen Dublins ein – Jeremys akribische Liebe zum Detail stellt sicher, dass seinen Lesern der ultimative Reiseführer zur Verfügung steht.Als erfahrener Weltenbummler reichen Jeremys Abenteuer weit über Irland und Nordirland hinaus. Von der Durchquerung der pulsierenden Straßen Tokios bis hin zur Erkundung der antiken Ruinen von Machu Picchu hat er auf seiner Suche nach bemerkenswerten Erlebnissen auf der ganzen Welt nichts unversucht gelassen. Sein Blog dient als wertvolle Ressource für Reisende, die Inspiration und praktische Ratschläge für ihre eigene Reise suchen, unabhängig vom Ziel.Jeremy Cruz lädt Sie mit seiner fesselnden Prosa und seinen fesselnden visuellen Inhalten ein, ihn auf einer transformativen Reise durch Irland, Nordirland und die Welt zu begleiten. Ganz gleich, ob Sie ein Sesselreisender auf der Suche nach stellvertretenden Abenteuern oder ein erfahrener Entdecker auf der Suche nach Ihrem nächsten Ziel sind, sein Blog verspricht, Ihr vertrauenswürdiger Begleiter zu sein, der Ihnen die Wunder der Welt direkt vor die Haustür bringt.